Weiterbildungsmöglichkeiten

Möglich sind: 
  • Übertritt in die Fachoberschule (Fachhochschulreife). Voraussetzung: Mittlerer Schulabschluss mit einem Notendurchschnitt von 3,5 in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik.
  • Übertritt in ein wirtschaftswissenschaftliches Gymnasium bzw. in eine Einführungsklasse eines "normalen" Gymnasiums (Abitur)  Voraussetzung: Mittlerer Schulabschluss mit einem guten Notendurchschnitt , zudem ein befürwortendes Gutachten der Schulleitung unserer Schule. Hinweis: Einführungsklassen gibt es nicht an allen Gymnasien.


Nach erfolgreichem Abschluss einer Berufsausbildung Eintritt in
  • die Berufsoberschule (fachgebundene Hochschulreife, eventuell allgemeine Hochschulreife)
  • ein Kolleg (Abitur)
  • eine Fachakademie der Ausbildungsrichtung Wirtschaft (Abschluss: "Staatlich geprüfter Betriebswirt")


Ausbildung an einer Berufsfachschule, etwa für
  • Fremdsprachenberufe, Gesundheitswesen, Hauswirtschaft, technische Assistenten oder einer gewerblichen Berufsfachschule mit der Ausbildung zum Fotografen, Goldschmied, Keramiker usw.