Chronik

1902 Gründung der Handelsschule Merkur in Ulm.

Im Laufe der Jahre wurden verschiedene Zweigschulen gegründet: Augsburg 1976, Kempten 1952, Memmingen 1949.

Die Handelsschule Merkur in Oberstdorf wurde 1959 gegründet.

Mit der staatlichen Anerkennung am 16. Mai 1967 war die Merkur nun eine dreijährige Wirtschaftsschule.

Ein wichtiger Einschnitt war der Wechsel des Schulträgers zum 1. Januar 2002.

Name des neuen Trägers: Private Wirtschaftsschule Merkur gemeinnützige GmbH.

Mit dem Ortswechsel bekam die Schule ihren endgültigen Namen: Private Wirtschaftsschule Merkur Immenstadt der gemeinnützigen GmbH.

Zum Schuljahr 2002/2003 wurde nun auch das erste Mal eine zweijährige Wirtschaftsschule angeboten.

Zum Schuljahr 2005/2006 wurde erstmalig eine 7. Klasse gebildet (vierstufige Wirtschaftsschule).

Seit September 2008 hat die Schule acht Schulklassen.